Alles finden...

Liebe KENAVO Freunde,

in unregelmäßigen Abständen gibt es KENAVO Veranstaltungen, über die wir hier auch gerne berichten. Unser Angebot reicht von Spaziergängen und Familientreffen bis hin zu Trimmseminaren und anderen Veranstaltungen rund um unsere Hunde, insbesondere natürlich unsere KENAVOs. Natürlich sind auch immer wieder andere Irish Terrier und auch ganz andere Vierbeiner willkommen. Um direkt zum Bericht einer unserer Veranstaltungen zu gehen, einfach unten in der Tabelle auf die Bezeichnung klicken.

 

KENAVO Veranstaltungen auf einen Blick

23.10.2016
09.10.2016 KENAVO Heidewanderung
21.08.2016 KENAVO Welpentreffen unserer G-chen
29.11.2015 KENAVO Trimmtraining mit Katrin Hartleif von Picobello
31.10.2015
04.10.2015 KENAVO Schnüffeltag - Workshop mit Michèle Wennesheimer
14.06.2015 Trimmtag und Treffen der KENAVO Flöhe
09.05.2015 Irish Terrier unterwegs im Nationalpark Meinweg
12.04.2015 KENAVO Familientag 2015
12.10.2014 KENAVO Treffen 2014 mit Trimmtag der KENAVO D- und E-chen

Juli 2015 - Der Irish Terrier, mit dem bei KENAVO alles anfing...

Seine Familie musste ihn vor wenigen Tagen gehen lassen. Axel hat eine große Lücke und tieftraurige Herzen hinterlassen. Auch wir sind sehr betroffen, weil Axel nicht nur der Seelenhund unserer Freunde Michaela und Jürgen war, sondern auch weil er der Irish Terrier war, der bei uns den Stein ins Rollen brachte.

Revier

Vor vielen Jahren meinten unsere Freunde in Würzburg plötzlich: Wir kriegen einen Hund. Ach ja? Was denn für einen? fragten wir höflichkeitshalber. Hund kam für uns nicht in Frage. „Ein Irish Terrier wird es!" Aha, schön. Kennen wir nicht. Na dann… Einige Monate später der erste Besuch bei uns in Krefeld. Können wir Axel mitbringen? Axel, wer ist das denn? Na unser kleiner Irish Terrier. Ach so, ja klar könnt ihr den mitbringen. (Aber begeistert waren wir nicht.)

Axelklein1

Axelklein2

 

 

 

 

 

Und dann stand er vor der Tür: Ein feuerroter kleiner Hund, mit lustigen Kippohren und einem Grinsen im Gesicht. Na, der ist ja süß.

Balkon2

Mehr Schnappschüsse von Axel - unterwegs mit seinen Leuten, im Revier, am Meer, gemütlich auf dem Sofa.... und beim Anbellen der Wildsalamis ;-)

Es dauert nur wenige Stunden und wir waren verliebt. Beim nächsten Besuch in Würzburg drehte sich wieder alles nur um Axel. Der kleine Kerl war inzwischen ein stattlicher Rüde geworden, Menschen sehr zugetan, freundlich mit allen Hunden und besonders freundlich mit der kleinen Parson Jack Russell-Hündin, die inzwischen zu uns gehörte. Und da stand es fest: wenn wir jemals noch einen 2. Hund oder einen anderen Hund bekommen, dann wird es so ein Irish Terrier.

Es dauerte noch ein paar Jahre, bis unsere Irish Terrier Dame Frida zu uns kam, und Axel war uns inzwischen sehr ans Herz gewachsen. Viele Jahre durften wir ihn erleben, im Haus, im Urlaub, im Wald, auf Reisen und immer wieder waren wir fasziniert, wie sehr er es geschafft hatte, uns und vor allem seine Familie um die Pfoten zu wickeln.

Aus dem Zwinger „Capella“ kam er und trug den schönen Namen Capella Chester. Sein Herrchen aber träumte seit seiner Kindheit von einem Hund namens Axel – und so wurde er ein Axel ;-) – aber er hatte noch viele andere liebevolle Namen, wie die meisten unserer geliebten Hunde auch. Er war ein Herzensbrecher, ein guter Jagdhund, er liebte das Wasser und den Winter, am Wild war er „hart“, mit seinen Stofftieren, Menschen und unseren Hunden sehr liebevoll. Er war ein Charmeur, machte es Frauchen manchmal schwer, Grenzen zu setzen, aber er nutzte seine Freiheiten nie aus. Ohne Leine lag er gerne auf der Mauer vor dem Haus, genoss den Ausblick und grüßte freundlich die Leute. Aber auch auf dem Sofa oder – wenn niemand guckte – auf dem Bett oder der Gartenliege konnte man ihn finden. Und man konnte es ihm nie übelnehmen. Im Gegenteil: seine Nähe tat seinen Menschen gut. Viele, viele Jahre lang hat er sie begleitet und nun mussten sie ihn gehen lassen.

Lieber Axel, wir sind glücklich, dass wir dich kennenlernen durften und viele Momente deines Lebens gemeinsam mit dir gehen durften. Noch vor wenigen Monaten hast du dich geduldig von mir trimmen lassen, obwohl du da schon immer mal wieder Schmerzen hattest. Du warst ein mutiger, liebevoller, tapferer Irish Terrier mit einem großen Herzen. Wir werden dich nie vergessen.

 

 

14. Juni 2015 - Treffen der KENAVO Flöhe zum Trimmen, Toben
und Austauschen

Ein Sonntag, strahlend blauer Himmel, die Trimmtische aufgebaut, auch das Buffet, Wasser für die Vierbeiner…

Gegen 10 Uhr trudeln alle nach und nach ein: unsere KENAVO Flöhe Finley, Faye, Flanna, Freddie und Frazer – und als Gäste KENAVO Dublin’s Dora und KENAVO Eamon - und der kleine schwarze Idefix.

 SSC4695

 

 

Obwohl es gar kein wirklich heißer Tag war, schien die Sonne doch kräftig und schon bald war klar: In der großen Halle der ehemaligen Gärtnerei wird es zum Trimmen zu warm. Wir sind also schnell umgezogen ins Freie. Im Schatten reichte der Platz für 6 Trimmtische – und los ging’s.

 
 
 
Die Flöhe auf die Tische, eine kurze Einführung zum Trimmen und den verschiedenen Utensilien, die man da so nutzen kann, die fleißigen Trimmpaten Imke, Lotte, Sebastian, Steffi Weiers und Klaus stehen bereit… wir beginnen mit der kleinen Flanna, und dann geht es reihum. An allen Tischen wird fleißig gearbeitet und die Flöhe, 6 Monate alt, haben brav mitgemacht, trotz des warmen Wetters.
 SSC4640

 SSC4681

 

 

Zwischendurch gab es Tobe- und auch Ruhepausen – und am Ende des Nachmittags waren fast alle Flöhe fertig getrimmt (Flanna und Frazer bekommen noch einen Feinschliff ;-) -und „hundemüde“.

 SSC4692

 SSC4651

Danke, dass Ihr gekommen seid, liebe Flöhchen-Familien. Und ganz besonders bedanke ich mich bei unseren Trimmpaten und nicht zuletzt bei unserem Grillmeister Frank Weiers und bei Claudia Loomans von der Hundeschule Hundetypen, deren schönes Gelände wir wieder nutzen durften.

Es war ein toller Tag – und Im Herbst gibt es einen KENAVO Schnuppertag. Mehr dazu verraten wir, wenn es soweit ist.

Mehr Schnappschüsse vom KENAVO Flöhchen-Trimmtag gibt es hier:

 SSC4670

 

 

9. Mai 2015 - 8 Irish Terrier und 2 Schnauzer: Unterwegs im Nationalpark
Meinweg

Das Wetter war perfekt: Sonne, Wind, trocken und nicht zu heiß. Unser Treffpunkt war die Dalheimer Mühle.

Aus dem KENAVO A-Wurf waren Carlos und Flynn dabei, von den B-chen kam Billie Blu, die E-chen schickten Eddie, Evan und Eamon und sogar von den kleinen KENAVO Flöhen lief eine tapfer mit: die quirlige kleine Faye. Wir hatten unsere Flanna dabei - und 2 Schwarze gab es auch: Schnauzerdame Wubba und der kleine Zwergschnauzer Idefix.

SAM 1372
SAM 1415
 
 
Der Weg führte durch Wald und Feld, ein kleines Stück zwischendurch an einer Dorfstraße entlang, über den Hof eines alten Klostergebäudes... und wieder durch die Wälder. Natur pur! Einfach herrlich. Das Gebiet ist riesig und beim nächsten Mal werden wir eine größere Runde wagen und bis nach Holland laufen... zu Beginn liefen alle an der Leine, später konnten auch einige frei laufen. Jagdlich inspirieren ließ sich keiner.

 

 

Für die kleine Faye hatte wir einen Wagen dabei - Danke dafür, Steffi und Frank! Faye hat ihn nur ganz zum Schluss gebraucht - und nach kurzem Meckern sah sie auch ein, dass man sich hier gut ausruhen kann.

 SAM 1427
SAM 1425

 

 

Flynn führte vor, was er alles kann: Zum Beispiel eine im Baum versteckte Pfeife suchen und apportieren. Ein schönes Beispiel dafür, wie man mit unseren Irish Terriern auf Spaziergängen "spielerisch arbeiten" kann und wieviel Spaß das Hund UND Mensch macht.

 SAM 1413

Eamon, immer aufmerksam und mit sehr viel Freude dabei.

 

 

 SAM 1402
SAM 1450

Mehr Impressionen von einer schönen KENAVO Wanderung gibt es hier:

 SAM 1419

Liebe KENAVOs, danke dass Ihr dabei wart. Trotz einiger auch aufregender Momente ;-) war es ein toller Spaziergang und wieder gab es viele Möglichkeiten, uns auszutauschen. Schön war auch die anschließende Einkehr in der Dalheimer Mühle, wo wir auf der Terrasse sitzen konnten und unsere Irish Terrier alle friedlich dabei lagen.

Ganz besonders bedanke ich mich bei Carolin Arnold Gossens - wir nennen sie auch Frau Eduard :-) - die alles organisiert hatte. Die meisten Teilnehmer kamen aus der Nähe, eine weitere Anreise hatten Susi und Flo mit Faye und Idefix. Danke, dass ihr trotzdem dabei wart.

Wir freuen uns auf ein nächstes Treffen.

Steffi und Ralph