Alles finden...

KENAVO C-Wurf

Am 9.3.2012 wurden unsere C-chen geboren: 2 Jungs und 4 Mädchen. Wie schon bei ihren ersten beiden Würfen hat Frida auch dieses Mal wieder viel Ruhe bewiesen und uns putzmuntere, gesunde Welpen geschenkt.

In diesem Tagebuch können Sie das Leben der kleinen KENAVOs in ihren ersten 10 Wochen hier bei uns mitverfolgen - vom Tag des Deckens bis zur Abgabe der kleinen KENAVOs.

Wie es danach mit Caitlin, Cara, Cayleigh, Charles, Cieran und Cyra weitergeht, das erfahren Sie im Abschnitt Die C-chen werden flügge. Dort können Sie einfach die Namen oder die Bilder der einzelnen C-chen anklicken. Von unseren KENAVO Charles gibt es sogar ein eigenes Tagebuch. Wir wünschen viel Freude beim Stöbern.

9 Wochen sind unsere C-chen auf diesen Schnappschüssen alt, aufgenommen am letzten Abend, an dem noch alle 6 bei uns waren...

 

30. März 2012 - Fitness-Studio?

 

Gerade mal 3 Wochen alt und schon soooo neugierig: ein kleines C-chen hat im Auslauf etwas entdeckt!

"Was liegt dann da rum? Ich geh mal eben gucken. Aha: Man kann dran stupsen, dann kippt es und klingelt. Geh ich lieber wieder einen Schritt zurück, kommt es auch zurück. Ich geh mal rum und guck von der anderen Seite. Wieder stupsen. Klingelt wieder. Aha, so ist das. OK, aber da liegt noch was.... soll das denn?

Auch gut, man kann drauf steigen und es rollt auch ein bisschen. Sind wir denn hier etwa im Fitness-Studio?"


 

1. April 2012 - 23 Tage alt

Heute sind unsere C-chen 23 Tage alt. Die Zeit vergeht im Fluge und die Kleinen entwickeln sich rasant.

Die ersten Zähnchen sind durch - im Unterkiefer. Es wird viel geknurrt und gebellt. Sie kratzen sich und "geben Pfötchen", ducken sich und hopsen, stellen sich am Gitter hoch und strecken auch die Pfötchen durch das Gitter. Kurz: Sie beginnen alle möglichen Verhaltensweise auszuprobieren, die sie später benötigen. Noch ist das nicht zielgerichtet sondern einfach nur ein Probieren.

Jeden Tag ändern wir ein bisschen den Auslauf, heute haben wir kleine Hundehäuschen reingestellt, plüschig weich, und die ersten probieren sie aus und schlafen sogar schon darin.

 
 

 

...und sie können jetzt schon sooooo gucken, dass hier keiner mehr widerstehen kann. Eben noch mit den Geschwistern gerangelt oder auf unseren Beinen herumgeklettert, sitzen sie jetzt plötzlich da und schauen uns mit wachen, freundlichen, neugierigen Augen an, dass es einem warm ums Herz wird. Herrlich!

 

3. April 2012 - Raschelmonster

 

Hier war heute morgen vielleicht was los: Erst mal gemütlich getrunken und dann wie üblich raus aus der Kudde und den Auslauf unsicher machen!

Aber was liegt den da plötzlich für ein Monster? Und das raschelt auch noch so komisch, wenn man sich draufstürzt. Also muss das erst mal angebellt und untersucht werden. Mama Frida macht es vor und alle sehen, dass es doch nicht gefährlich ist und man sogar durchkrabbeln kann...

 
 

 

Im KENAVO Album gibt es auch noch ein kleines Video.

 

4. April 2012 - 6 kleine bunte Schüsselchen

 

6 kleine bunte Schüsselchen, eins rot, eins blau, orange, gelb, grün und rosa für die Maus mit dem pinkfarbenen Bändchen - für jedes C-chen die passende Farbe. Auf diese Weise können wir prima kontrollieren, wer schon was bekommen hat!

Um unsere Frida nun ein bisschen zu entlasten, haben wir begonnen, die Kleinen anzufüttern: am ersten Tag mit einer winzigen Menge Tartar, gestern war es dann schon ein kleines bisschen mehr. Wir steigern ganz langsam, um sie behutsam an die neue Nahrung zu gewöhnen.

Ehrlich gesagt haben sie es schon am ersten Tag mit Begeisterung genommen und sehr gut vertragen. Wir füttern aus der Hand, dabei wird das Fleisch noch ein bisschen vorgewärmt und wir helfen ihnen, winzig kleine Menge in dieser für sie noch nicht vertrauten Art ins Mäulchen zu nehmen.

 

Alle können es ...und alle lieben es!

Aber sie müssen auch schon lernen, dass es der Reihe nach geht. Einer nach dem anderen darf auf meinen Schoss oder auf den Arm... die anderen warten. Mehr Bilder im KENAVO Album...

 

 

5. April 2012 - Kartonhäuschen

Wow! Die C-chen haben ein tolles Geschenk bekommen.

Charlotte und Fynn haben zwei wunderschöne Kartonhäuschen gebaut und gestern durften die Kleinen sie zum ersten Mal ausprobieren. Charlotte hat sich dazu gesetzt und wer nicht ins Häuschen wollte durfte auf Charlotte rumkrabbeln. Mama Frida war natürlich auch dabei und hat die Erstkontrolle durchgeführt.

 

Liebe Chralotte und lieber Fynn, wir bedanken uns ganz herzlich für dieses tolle Geschenk.

 
 

 

Völlig unbefangen begutachten die Welpen in diesem Alter alles Neue, das man ihnen bietet. In dieser wichtigen Entwicklungsphase von der 3. bis zur 5./6. Woche überwiegt die Neugier, ein wichtiger Aspekt, der ihnen hilft, möglichst viel kennenzulernen.

Erst später kommen Vorsicht oder Angst hinzu, dann muss man die Reize wieder etwas vorsichtiger dosieren, aber auch in diesen Wochen müssen und können sie Wichtiges für ihr ganzes Leben lernen.

5. April 2012 - Fußbad

Das Wasser war für Frida gedacht, nachdem sie getrunken hat, kam aber dieses neugierige kleine C-chen vorbei.

Einmal kurz die Nase rein und ein bisschen reinpusten... das Trinken aus dem Napf müssen wir noch üben! Na gut, dann mal mit dem Pfötchen rein.

Anscheinend war es gar nicht schlimm, sondern hat ihr sogar Spaß gemacht, denn die 2 Pfote folge kurz darauf...

 
 

Kleine Erfrischung für kleine Welpenpfötchen... wir haben aufgepasst, dass unsere Maus nicht etwa ganz reinplumpst und anschließend die Pfötchen trockengerubbelt.

6. April 2012 - Huch ist der Rasen grün...

So ein kleines C-chen allein auf weiter Flur...

 

Heute waren die C-chen zum ersten Mal draußen. Sie sind jetzt 4 Wochen alt und können ihren Wärmehaushalt schon selber regulieren. Auch wärmte die Sonne die kleinen Pelze. Später wurde es allerdings doch wieder frisch und wir haben den Aufenthalt auf eine halbe Stunde begrenzt. Sie sind fleißig rumgeflitzt und haben dabei dann auch nicht gefroren. Als sie müde wurden, haben wir sie nach einer kurzen Kuschelpause mit uns und Frida auf der Decke alle wieder ins wärmere Welpenzimmer getragen...

 
   

 

Es gab so allerhand zu erleben: Im Nachbarsgarten spielten die Kinder, der Wind ließ die Blätter rascheln, der Steinboden fühlte sich ganz komisch an, das Gras übrigens auch...

Aber die Mama und Frauchen waren dabei und die vertraute Decke auch... und Quincey steckte auch hier ihre kleine vorwitzige Nase durchs Gitter - das kannten die C-chen natürlich auch bereits.

 

7. April 2012 - Lecker, lecker!

Im KENAVO Blog gibt es nun auch zwei kleine Videos von einer der ersten Mahlzeiten.

Besonders schön: Unser kleiner Akrobat!

 

   

 

 

Heute war es soweit. Nachdem wir einige Tage aus der Hand angefüttert haben, gab es heute eine große Schüssel für alle. Und alle wussten gleich um was es ging: Ohne große Kleckerei haben alle C-chen ganz begeistert Fleisch mit Möhre, Öl und Eierschalenpulver gefressen. Zwei besonders Vorwitzige standen mal kurz mit den Vorderpfötchen drin, aber es wurde keine Futterschlacht daraus.

 

... und der Rest war für Mama Frida, die die Schüssel ebenso begeistert leer machte und sich danach auch noch mal mit einem Schluck aus der Milchbar revanchierte.

 

 

 


11. April 2012 - Annette und Andrea waren da...

Die C-chen hatte lieben Besuch: Annette und Andrea waren da, haben tolles Spielzeug mitgebracht und wunderschöne Fotos gemacht. Ganz lieben Dank, Annette!

Die C-chen sind jetzt 4,5 Wochen alt und schon richtig abenteuerlustig. Das heißt, es wird Zeit für ein Leben im Garten und im Hof. Da es doch noch recht frisch ist, müssen wir die kleinen Ausflüge immer noch ein bisschen zeitlich begrenzen. Frida lässt sie draußen auf der "Terrase" der kleinen Welpenhütte trinken, danach flitzen sie schon munter über den Hof. Solange sie wach und unternehmungslustig sind, machen ihnen die Kälte und ein kleiner Regenschauer nichts aus.

Gestern haben sie anschließend auch schon ein bisschen in der Hütte geschlafen, alle 6 schön zusammengekuschelt. Ein plötzlicher Graupelschauer hat sie wieder hervorgelockt und sie haben ganz verdutzt gekuckt. Da wir typisches Aprilwetter haben, kam dann zum Glück auch die Sonne wieder...

 
   

Quincey guckt sehnsüchtig.... Frida lässt sie nun manchmal schon zu den Kleinen, aber wenn Besuch da ist, muss sie draußen bleiben. Die C-chen aber können es anscheinend ebenso wie Quincey kaum erwarten, endlich mit der Tante zu spielen.

Hier noch einige Impressionen, alle von Annette Wellmann fotografiert:

12. April 2012 - Wer kennt noch nicht Charlotte?

 

Guckt mal alle: Das ist unsere Freundin Charlotte. Wer immer schön unser Tagebuch liest, der hat schon von ihr gehört.

Zusammen mit ihrem Bruder Fynn hat sie uns tolle Kartonhäuschen gebaut. Und jetzt ist sie unsere KENAVO Kennel Maid: Sie kommt jeden Tag und spielt mit uns, schmust mit uns, trägt uns in den Garten und wieder ins Haus, wir dürfen auch an ihren Haaren ziehen und ihren Schnürsenkeln knabbern... Wir finden Charlotte toll!!!

Die KENAVO C-chen und ihr Frauchen bedanken sich bei Charlotte für ihre Unterstützung.