Alles finden...

 

Welpentagebuch - KENAVO D-Wurf

Am 22 Mai 2013 wurden zwischen 16:30 und 21:15 Uhr 4 kleine Maikäfer-Buben und 4 Maikäfer-Mädels geboren. Mama Quincey war sehr tapfer: Ihr Erstgeborener war mit 310 g der größte Maikäfer und muss sich irgendwie vorgedrängelt haben... 7 weitere folgten Zug umd Zug, alle sehr vital, mit kräftigem Zug an den Zitzen und mit kräftigen Stimmen - haben sie die von der Mama geerbt, die auch immerzu "redet"? ;-)

Wir sind sehr dankbar für 8 gesunde KENAVO D-chen und glücklich, dass es Mutter und Kindern gut geht.

7 KENAVO D-chen haben ein schönes Zuhause gefunden und sind ausgezogen - die kleine Daffodil, genannt Dille, ist bei uns geblieben!

Fotos und Nachrichten von unseren D-chen wird es natürlich auch geben. Einfach immer mal wieder hier gucken: Und wie geht's weiter mit den D-chen?

13. Mai 2013 - Quincey ist auf der Suche...

... nach einer geeigneten Stelle für ihre Wurfhöhle! Wie wärs mit dem Rosen-Lavendel-Beet?

Begeistert ist Frauchen nicht, aber das Buddeln gehört dazu. Unter der Lorbeer-Hecke wurden auch auch bereits Löcher gesichtet...

001 003
004

Oder vielleicht doch nicht hier? Zu nah am Haus, das sieht ja dann jeder... Frauchen, ich kann mich noch nicht entscheiden!

 

Aber sie hat ja auch noch Zeit: Heute ist unsere Quince den 52. Tag tragend!

 

005

14. Mai 2013 - Die Tierhebamme war da...

 SSC9479

Quincey guckt neugierig: Was soll das sein? Ganz entspannt lag sie bei uns und schlief sogar fast ein.

Und auch Frida nutzte die entspannte Atmosphäre für ein kleines Schläfchen.

 


In Krefeld gibt es seit kurzem eine Tierhebamme. Sie hat uns besucht und mit einem mobilen Ultraschallgerät nach Quinceys Babys geschaut - es war der 53. Tag...

 

30514003

... und man konnte kleine Wirbelsäulen, schlagende Herzchen und kräftige Bewegungen sehen.

 SSC9482  SSC9483  SSC9484

16. Mai 2013 - Ein kleiner Glücksbringer!

001

Heute kam ein Päckchen: Drin war ein kleiner Glücksbringer für die Geburt der KENAVO D-chen... Wir haben uns riesig gefreut und bedanken uns bei den Künstlern Laura und Lukas! Der kleine Irish ist ca. 15 cm lang - handgefertigt - und kann auch käuflich erworben werden ;-)

002

Jetzt steht er im Welpenzimmer und braucht noch einen Namen... mit D ;-)

20. Mai 2013 - Frida will es genau wissen...

004

Das Welpenzimmer ist nun fertig: Waage, Desinfektionsmittel, Tücher, Papier, Protokolle für die Geburt und die Welpengewichte, die Welpenkiste und die Kudde für die Geburt u.s.w. .... alles steht bereit. Frida wirft einen letzten Blick auf den Tisch und scheint zufrieden zu sein mit der Wurfzimmer-Abnahme ;-)

 

004a

Einmal Probesitzen in der Welpenbox muss auch sein. Frida guckt streng, sie weiß ja schließlich nach drei Geburten, worauf es ankommt.

Quincey guckt wie immer: lustig und verschmitzt, als wollte sie sagen: Und was machen wir jetzt, Frauchen?

Gestern war der 58. Tag, sie hat einige Kilos zugenommen und frisst immer noch mit gutem Appetit. Wir messen nun regelmäßig Temperatur, ca. alle 3 Stunden. Ein deutlicher Temperaturabfall zeigt das Absinken des Progestorons und damit das Ende der Trächtigkeit an...

001

005

 

In der kleinen Küchenkudde wird es jetzt auch richtig eng und Quincey guckt nun doch vorwurfsvoll: Kann Frida nicht mal rutschen?

002

 

Geht doch!!!003

 

Und hier noch ein Bild von heute Morgen: 59. Tag, unser "Muttchen" schläft tief entspannt, das kleine Tönnchen locker auf der Seite liegend. Auch die letzte Nacht hat sie sehr ruhig und tief geschlafen ....und Frauchen versucht noch "vorzuschalfen" ;-)

006

Die Ruhe vor dem Sturm! Wir genießen den verregneten Pfingstmontag, das ein oder andere ist noch im Haus zu tun, zwischendurch eine Stunde ins Büro und regelmäßige Schönheitsspaziergänge im Regen... Wir melden uns wieder!

 

22. Mai 2013 - 8 kleine Maikäferlein...

0005

Frisch "geschlüpft" und noch ganz nass: ein kleines KENAVO D-chen.

Aber der Raum ist warm, Mamas Zunge nicht weit und wir helfen auch mit und rubbeln mit einem Handtuch, wenn es nötig ist. Danach geht es an Mamas Bauch und da ist alles gut...

 

Hier noch ein kleiner Maikäfer, Quinceys Erstgeborener...  Sie hat gekämpft aber sie hat es prima gemacht!

0003

0002

Hier links ist er schon fleißig am Nuckeln!

Und auf einmal sind es ganz viele kleine Krabbelkäfer...

Die bunten Bändchen helfen uns, die Kleinen schnell zu unterscheiden, wenn sie gewogen oder sonst irgendwie versorgt werden müssen. So muss man nicht jedesmal genau gucken, ist es ein Bub oder ein Mädel, ist es die mit dem kleinen weißen Punkt oder der mit der Miniwelle... manchmal ist es gut, wenn man auf einen Blick weiß, wen man gerade im Auge hat!

004
016

Wir sind glücklich und dankbar für diese kleine Schar und darüber, dass unsere Quincey alles so prima meistert.

Für einen ersten Wurf sind 8 Kinder schon ganz beachtlich, da muss viel gesäubert werden und es muss viel Milch produziert werden. Wir füttern entsprechen dhochwertig und reichlich und steigern die Menge in den nächsten 2 bis 3 Wochen kontinuierlich weiter.

Alle Babys werden regelmäßig gewogen und ihre Gewichte werden protokolliert. So hat man einen Überblick, wie die Kleinen gedeihen.

Ansonsten aber lassen wir Mutter und Kindern erstmal viel Ruhe. Die brauchen sie in den ersten Tagen: Trinken, schlafen, kuscheln, trinken, schlafen, kuscheln... viel mehr ist zur Zeit noch nicht los.

 

Mama Quincey bekommt ihr Futter ans Wochenbett serviert, das sie in den ersten Tagen nur ungern verlässt, da sie eine starke Lagerbindung hat.

Nach und nach lässt das nach, dann halten die Babys länger durch und werden ruhiger, und die Mama kann auch mal die Box verlassen.

Zu minikleinen Spaziergänge muss man sie zu Beginn fast zwingen, aber wir sind schnell wieder zurück und dann geht's sofort wieder zu den Babys...

017

018

So viel Glück kann man gar nicht in Worte fassen!

Mehr Impressionen von den ersten 2 Tagen hier:


 

28. Mai 2013 - Wir wollen groß und stark werden...


Grafik D-Wurf 0527

Regelmäßig kontrollieren wir die Gewichte der kleinen Maikäfer, um sicherzugehen, dass alle gut gedeihen ... und dann auch groß und stark werden.

Unser kleiner Dickmann hatte von Geburt an einen Vorsprung, der sich in der ersten Zeit hält, wie man an den Kurven gut sehen kann. Später werden sich die Kurven erfahrungsgemäß angleichen.

Wir sind sehr zufrieden, dass alle 8 Maikäfer gleichmäßig zunehmen und gedeihen...

29. Mai 2013 - Vielen Dank, liebe Malin!

 

Wir haben Post bekommen, über die wir uns riesig gefreut haben: Ein Care-Paket für die 4- und 2-Beiner bei KENAVO.

Und das schönste darin: ein Irish Terrier-Kunstwerk. Die kleine Künstlerin heißt Malin und wir finden, ihr Bild ist soooo schön! 

 

Danke, liebe Malin. Wir hängen das schöne Bild von Dr. Higgins ins Welpenzimmer.

002

30. Mai 2013 - 1 Woche alt...

Foto 2

Eine Woche sind unsere KENAVO D-chen nund alt. Sie schlafen, kuscheln und vor allem wachsen sie: Alle habe ihr Geburtsgewicht heute am 8. Tag verdoppelt.

Quincey kümmerst sich rührend um die kleine Brut und produziert fleißig Milch...

001

Aber keine Sorge, Quincey zieht ihre Maikäfer ohne Flasche auf ;-) - und sie macht das sehr ruhig und sicher.

Wir bedanken uns bei "Tante Tina" für die schöne Karte! Soll das ein Irish Terrier sein?

Die Pausen zwischen den Mahlzeiten werden nun länger und Quincey nimmt sich erste "Auszeiten":

Foto 3

Foto 4

Ganz entspannt ruht sie sich aus - und hört den Kleinen beim Wachsen zu? ;-)

3. Juni 2013 - Wenn die kleinen D-chen schlafen...

001

Seit gestern öffnen sich bei den ersten kleinen D-chen die Augen, die ersten stemmen sich mit den Hinterbeinchen hoch und einige strecken die noch so schweren kleinen Köpfchen in die Höhe. Erste Gehversuche enden in lustigen Rollen und Purzelbäumen...

12 Tage sind sie heute alt und so langsam tut sich was: Die D-chen wachsen und gedeihen und so wie sie wachsen, wachsen auch die kleinen Krallen. Gestern haben wir zum ersten Mal viele kleine Krallen geschnitten, damit Mamas Bauch nicht so zerkratzt wird. Auch die erste Wurmkur haben sie bekommen und ohne Gezeter brav geschluckt.

 

002

Wenn die kleinen D-chen schlafen, dann gönnt auch Mama Quincey sich eine Pause...

5. Juni 2013 - 14 Tage alt... und zum ersten Mal im kleinen Auslauf

001

006

14 Tage sind unsere D-chen heute. Seit gestern üben sie fleißig zu laufen, heben die Köpfchen und reagieren, wenn jemand in die Nähe kommt, besonders natürlich, wenn die Mama kommt, aber auch uns nehmen sie wahr.

Da die ersten heute die Köpfchen hoch über das das "Tor zur Welt" streckten, haben wir das Brettchen mal herausgenommen, und da kamen sie auch fleißig herausgekrabbelt in den Auslauf, wo sie von Quincey erwartet wurden - und es ging gleich an die Milchbar... müde und satt haben wir sie anschließend wieder zurück in die Box gelegt.

 

005 003