Alles finden...

Am 4. März 2014 wurde unser E-Wurf geboren. Eltern sind unsere Frida und der Rüde Poker von der Kätkenburg.
Mehr Infos zu Poker und viele schöne Bilder gibt es auch unter dem Eintrag zum D-Wurf, denn Poker ist auch der Papa unserer D-chen... ;-)
Alles über den Werdegang von Emil und den Detektiven bei KENAVO lesen Sie hier unten im Tagebuch der E-chen.
Den weiteren Lebenslauf der kleinen Detektive können Sie hier verfolgen...
 
PokervdKaetkenburg
Der Papa: Poker von der Kätkenburg
OrlaghFrida v Akazienhain
Die Mama: Orlagh Frida vom Akazienhain

16. April 2014 - Balsam für die Seele

Clara kennen die fleißigen Tagebuchleser unseres E-Wurfes schon! Gestern war sie mit ihrer kleinen Schwester Nina zu Besuch. Es ist immer wieder so ein glücklicher Augenblick, wenn man Kinder mit Welpen erleben darf... Balsam für die Seele!
Glückliche Kinderaugen, Kinderlachen, fröhliche Welpen, unbeeindruckt, auch wenn mal gekreischt oder gehopst wird. Natürlich bleiben wir immer dabei und greifen ein, wenn es nötig ist, aber es gibt Kinder, die gehen intuitiv so natürlich mit Hundekindern um, dass man gar keine Sorge haben muss - und natürlich lernen auch die Welpenkinder viel aus solchen Situationen
 005
002
 011
 
 
 
 
 
Danke, Tanja, dass du mit deinen kleinen Mäusen vorbeigekommen bist. Und jetzt freuen wir uns schon wieder auf nächste Woche - vielleicht kommt dann auch Pia wieder mit ;-):
 
 
 
 
 

 

 

 

15. April 2014 - Linus, der Welpenversteher

Linus war da! Linus ist ein Springerspaniel und in seinem Rudel gibt es gerade auch Welpen, kleine Tibet-Terrier, 10 Tage jünger als unsere Detektive. Von Anfang an durfte Linus bei "seinen" Welpen dabei sein - und er macht das sehr behutsam. Wir haben uns daher riesig gefreut, dass er auch die E-chen besuchte und mit diesen ebenfalls sehr liebevoll umging. Keinerlei Scheu zeigte er bei dem Rumgewusel - denn die etwas älteren und schon "lebenserfahrenern" kleinen Irish Terrier waren doch stürmischer, als er es gewohnt war.... Die Bilder sprechen für sich ;-)
005
013
008
 
 
 
 
 
 
Auch eine Spielaufforderung von Lilli konnte die Detektive nicht erschrecken. Munter gingen sie darauf ein...
022
Lieber Lilli, du hast das supertoll gemacht und wir bedanken uns bei Kiki und Robert, die dabei waren und ein Auge auf alles hatten:

 

 

 

12. April 2014 - Das lieben die E-chen...

Knapp 6 Wochen sind sie alt und inzwischen werden die Wach-Tobe-Spiel-Erlebnisphasen immer länger. Deshalb sind sie immer mit Feuereifer dabei, wenn Besuch kommt. Am Samstag war richtig viel los bei KENAVO - und große und kleine Besucher hatte viele Ideen für unsere Detektive...
011
002
 
Der Autoreifen kam gut an - bei den E-chen und bei unseren Besuchern. Ganz ohne Scheu klettern sie nun rein und raus, sitzen drin und gucken raus oder ringeln sich innen zusammen und schlafen, wenn es draußen warm genug ist...
 
Aber auch das Kuscheln kam an diesem Tag nicht zu kurz ;-)
 
009
006a
Auf dem Schoß kann man schöööön schlafen... oder gucken...
005

 

 

 

11. April 2014 - Boys Day

Wer gedacht hat, dass nur Mädchen liebevoll mit Tieren umgehen können, hat sich gewaltig getäuscht: Tristan hat uns besucht - und ich war sehr begeistert, wie ruhig und umsichtig er mit den Detektiven umging. Aber auch für Flanna und Frida fand er genau den richtigen "Ton".
Frida wurde gekrault, mit Flanna wurde getobt, die Kleinen wurden liebevoll gestreichelt und durften auf ihm rumkrabbeln - und sehr geschickt konnte er die Kleinen tragen.
Vielen lieben Dank für deinen Besuch, Tristan.
003
001
 
Mehr Fotos haben wir leider nicht gemacht vor lauter Quatschen und Zuschauen. Beim nächsten Besuch aber, Tristan! Versprochen.

 

 

 

11. April 2014 - Sooo viele Punkte...

Wer das Tagebuch der D-chen aufmerksam gelesen hat, kennt ihn schon: Der schöne Dalmatiner mit den braunen Punkten hat nun auch die Detektive besucht. Wie immer blieb er ruhig und gelassen - für unsere E-chen eine tolle Gelegenheit, auch mal was anderes zu sehen, als rote Hunde.
Unsere Kleinen näherten sich neugierig und interessiert, aber auch mit Respekt. Es war für uns alle schön zu sehen, wie harmonisch so etwas verlaufen kann.
003
008
 
 
Flanna war mit dabei - und profitierte ebenso von Duces Besuch. Allerdings haben wir sie später ein bisschen zurückgehalten, damit sie den Kleinen nicht immer zuvor kam, wenn es um die Gunst unseres gepunkteten Besuchers ging ;-)
026
032
Danke Robert, dass du mit Duce vorbeigekommen bist... alle Bilder von den Detektiven und dem großen Weißen mit den den braunen Punkten gibt es hier:

 

 

 

10. April 2014 - Boah... muss das sein?

Gestern war es soweit: Die E-chen bekamen zum ersten Mal ein Halsband um.
Zuerst flitzten sie damit los. Dann blieben sie abrupt stehen, setzten sich, guckten verwundert und kratzten sich. Was ist denn das für ein doofes Ding? Aber auch ein Halsband will geübt sein. Zum Glück dauerte es nur ein paar Minuten, bis andere Dinge im Leben wieder wichtiger waren: Futtern, Toben, Rennen, Raufen... da waren die schicken bunten Halsbänder schnell vergessen!
001a
023
007
 
 
 
Schnürsenkelknabbern ist auf jeden Fall interessanter als ein buntes Halsband!
 
 
Und die Gießkanne auch...
 
012
And who is who? Wer erkannt hat, welcher Detektiv welche Farbe trägt, darf sich gerne bei uns melden ;-) Die Bilder in der Galerie hier unten helfen vielleicht ...

 

 

 

9. April 2014 - Ein E-chen allein zuhaus?

Gut 5 Wochen sind die kleinen Detektive - und nun holen wir sie öfter einzeln oder zu zweit zu uns in die Küche oder wo wir sonst gerade sind. Heute war der erste kleine Kerl bei Mama Frida und Flanna zu Besuch in den Küchenkudden ;-) Ganz unbeeindruckt holte er sich zuerst bei Frida einen kleinen Schluck an der Milchbar - bevor er dann ganz unbefangen herumturnte. Es herrschte eine sehr entspannte Stimmung. Frida genießt es immer besonders, wenn nur mal einer umsorgt werden muss und macht das immer besonders liebevoll - und sie duldet es ohne Weiteres, dass auch Flanna beim Schmusen und Spielen hilft.
001
005
009
 019
Es kommen alle dran - und es immer wieder schön zu sehen, wie gut alle die neue Situation meistern. Alle Schnappschüsse von heute morgen hier:

 

 

 

8. April 2014 - Pia und Clara waren da...

Gestern war für die Detektive ein aufregender Tag. Vormittags hatten wir ziemlich viel "Wetter": Regen und Sonne, Graupelschauer, Gewitter und Wind. Beim Nieselregen sind sie draußen rumgelaufen, wir haben sie hinterher schön trockengerubbelt, das ist eine gute Übung, denn das müssen Irish Terrier sich brav gefallen lassen. Als es graupelte haben wir uns zu Ihnen in die Hütte gesetzt und gespielt, aber nach dem Schauer durften sie raus, und fanden die weißen Körner im Gras ganz schön interessant...
Und nachmittags wurde es dann richtig schön, denn Pia und Clara kamen zum Schmusen und Spielen vorbei. Kinder und Irish Terrier - das ist immer wieder schön zu sehen...
 007
 009
015
 018
Es war ein schöner Nachmittag. Danke, liebe Pia und liebe Clara, dass Ihr uns besucht habt. Wir freuen uns schon auf ein nächstes Mal.
Alle Schnappschüsse von glücklichen Menschen- und vergnügten Hundekindern gibt es hier:
 023

 

 

 

7. April 2014 - Die Detektive haben eine neue Freundin

Seit einer Woche mischt eine kleine Flanna bei KENAVO auf!
Besonders schön ist das für Emil und die Detektive. Flanna hütet die Kleinen mit Begeisterung, animiert sie zum Spielen, knabbert liebevoll an ihnen, zeigt ihnen die Welt - und ist selber noch ein lustiges Hundekind - nicht viel älter als unsere E-chen.
Mama Frida schaut gelassen zu, wenn Flanna durch den Welpengarten tobt - und so tun wir es auch - und heute haben wir ein paar Momente eingefangen...
010
Kuckuck, seid Ihr wach? Kommt doch mit raus, ich zeig euch den Garten...
007a
Oder sollen wir vorher noch kuscheln?
006
 018
002 013
Und schließlich hat sie sie alle rausgelockt. Draußen ist es herrlich warm und sonnig, Flanna und die Detektive genießen das Leben - und wir genießen das Welpenglück! Mehr Bilder von unserer kleinen Babysitterin bei der Arbeit gibt es hier:

 

 

 

3. April 2014 - Der Rasen ist grün... und die Welt wird immer bunter

Jetzt sind Emil und die Detektive schon 4 Wochen alt. In den letzten Tagen hat sich ihr Horizont ganz schön erweitert. Sie laufen nun sicher auf verschiedensten Untergründen, hören und sehen richtig, fressen aus der Schüssel - aber immer noch lieber an der Milchbar - waren schon mehrmals im Garten, entdecken Spielzeug und andere Gegenstände, lauschen neuen Geräuschen und lieben es schon, auf unseren Schoß zu krabbeln. Viel Besuch war schon da... und ist immer eine willkommene Abwechslung.
 006
 012
017
008
014
 007
Quincey muss noch draußen warten, aber es dauert sicher nicht mehr lange, bis sie auch zu den Detektiven darf. Mehr Impressionen aus der 4. Woche hier: