Alles finden...

21. August 2013 - Barfuß für alle!

Es gibt Neuigkeiten von Dílis! Viel Sapß beim Lesen und Betrachten der Bilder.

 

 

Hallo liebe Freunde

ich bin inzwischen schon 12 Wochen alt und Zweibeiners meinten, ich sei nun schon ein halber Hund und es wäre an der Zeit Komplizierteres zu lernen.

Mit meinen Kollegen von der Welpenspielstunde darf ich trotzdem noch spielen, aber wir haben schon mal den Junghunden zugeschaut. Die mühten sich mit so einer Wippe ab. Also so viel mehr können die auch nicht. Zweibeiners meinten, ich soll nicht nur auf die sportlichen Fähigkeiten schauen, sondern gut zusehen wie die bei „Komm“ sofort reagieren angerannt kommen.

 

 


 
2-8
Ich denke aber Kraxeln ist eher meine Disziplin und ich bin schon ganz gut beim Erklimmen großer Berge und bei Gratwanderungen über dem nassen Abgrund. Ich habe nur noch etwas Schwierigkeiten mit der Seilhandhabung.
 2-2 

 

Kürzlich sind Zweibeiners sogar mit Kletterfinken (zu Deutsch: Kletterschuhe) für mich heimgekommen - hab ich jedenfalls geglaubt. Ich hab dann aber gemerkt, dass es Baby-Socken waren, in denen sie mich auf „Such“ losgeschickt haben. Die nehmen meine Ambitionen einfach nicht ernst!

Angeblich soll ich damit üben fürs Schneeschuhlaufen. Ich habe keine Ahnung wovon die reden, vermutlich wollen die mich nur lächerlich machen in dem Aufzug.

 

 

Wenn schon nicht Kletterfinken, finde ich "barfuß" viel besser, ich habe doch schöne Pfoten, oder?

 

 

 

 

 

 

 

Seit diesem blöden Theater räche ich mich und sammle Zweibeiners Schuhe ein: Barfuß für Alle!


 

 

 

2-4
2-9
Zweibeiners arbeiten und ich darf zuschauen ist mal was anderes.

 

Zweibeiners erzählen ja alles Mögliche und ich bin nie sicher ob sie nur phantasieren. Ziehen mir Baby-Socken an und reden von Schneeschuhen. Überhaupt was soll das ganze Zeugs mit Schnee? Nun sagen sie auch noch, dass Lawinensuchhunde im Rucksack getragen werden und ich das auch noch üben soll???

 

Aber ich weiß nun, dass Kanufahren ernst gemeint war. Und sie haben mir ein echtes Kanu gezeigt. Ich habe also eine Probefahrt gemacht und genau aufgepasst wie das geht. Zweibeiners haben mir dann aber gesagt ich müsse nicht selber paddeln, sondern dürfe ganz entspannt die Aussicht geniessen.

 

 

 

 

 

 

Sonst muss ich nämlich immer alles machen. Zum Beispiel soll ich nun immer alles zurücktragen, was sie wegschmeissen. Zum Glück haben mir meine Labradorbekanntschaften gezeigt wie das geht, scheinbar macht das Zweibeiners viel Spass. Ich finde es allerdings gar nicht so schlimm und ich werde immer sehr gelobt für meine Arbeit.

 

 


 

 

 

 2-11

 

Hier links gibt es alle neuen Bilder von der abenteuerlustigen Dílis. Viel Spaß beim Anschauen.

 

In den nächsten Tagen soll ich auf die Alp. Ich werde Euch dann berichten, was das nun wieder ist.

Und Tschüss

sagt Dílis