Alles finden...

9. September 2013 - Kleine Dille in der großen Stadt

Unsere kleine Dille ist im ersten Jahr unser "Schatten", d.h. wir nehmen sie überall mit hin, wo es möglich ist. So lernt sie die Welt mit uns kennen - ganz unbeeinflusst von Mama Quincey und Tante Frida. Sie lernt, sich immer zuerst mal an uns Menschen zu orientieren. Auch die Spaziergänge machen wir - wann immer möglich - getrennt, um mit ihr gezielt üben zu können.
Letzte Woche waren wir in Köln unterwegs: Dille war dabei!
Die Fahrt mit der U-Bahn in die Innenstadt hat sie locker weggesteckt. Es gab viel zu gucken, man lernt nette Menschen kennen...
0010a
Es ist ganz schön laut - und die einfahrende U-Bahn ist ganz schön groß! In ihrer ruhigen Art schaut Dille sich alles an und steigt mutig ein!
001
006

 

 


Auch beim Shoppen ist Dille interessiert und entspannt dabei. Wird es langweilig, legt sie sich gemütlich hin und ruht sich aus. So kann man auch das Erlebte zwischendurch schon ein bisschen verarbeiten.
Im Schuhladen treffen wir einen zweiten kleinen Irish Terrier - neugierig stapft Dille über die Schuhe, die im Weg stehen ;-) und ist von ihrem Spiegelbild dann nicht sehr beeindruckt. Ein echter Irish wäre ihr wohl lieber gewesen.

 

Nach dem Einkaufen gehen wir in der Ehrenstraße noch in ein Straßencafé. Wer Köln kennt, weiß dass hier immer viel los ist und das schöne Spätsommerwetter sorgt dafür, dass auch heute viele, viele Leute unterwegs sind. Immer wieder wird die kleine Maus von Menschen begrüßt, angesprochen und gestreichelt. Sie genießt das sichtlich und wir lassen es gerne zu...

Im Café legt sie sich unter den Tisch, schaut noch ein bisschen und ruht sich dann auch hier aus, sehr entspannt und zufrieden mit sich und der Welt. Noch mehr Impressionen von Dilles Shopping-Ausflug gibt es hier:


008b