Alles finden...

Flanna

030 FlannawillnichtFridas E-Wurf war gerade mal 4 Wochen und Flanna knapp 11 Wochen alt, als die kleine Rübe bei uns einzog. Den schönen Zwingernamen Ballinderry's Irish Liberty hat ihre Züchterin Natalie Heimbach für sie ausgesucht. Das war uns als Rufname zu lang, und so nannten wir sie „Flanna“, ein irischer Name, der mir schon immer gut gefiel. Es bedeutet: rothaariges Mädchen. Und das passt ;-)

Flanna ist eine muntere, aber auch sehr respektvolle Hündin. Die erste Begegnung mit Frida und Quincey haben wir bewusst auf neutralem Boden gemacht. Immerhin bestand die Möglichkeit, dass die beiden nicht begeistert auf den Neuzugang im Rudel reagierten.

Genau das Gegenteil war der Fall: Frida schaute sich Flanna an, die reagierte prompt sehr freundlich und zurückhaltend, woraufhin Frida mich anschaute und ihres Weges ging. Die Neue war genehmigt. Quincey brauchte 2 Tage, um sich an die Situation zu gewöhnen, bis sie entdeckte, dass man mit Flanna schön toben kann.

Fridas Einverständnis ging so weit, dass Flanna schon nach wenigen Tagen zu den Welpen durfte – und das war einfach nur schön. Sie spielte mit ihnen, kuschelte mit ihnen und das alles so liebevoll und wohldosiert, dass die so viel jüngeren Babys auch ihren Spaß hatten und nicht unter die Räder kamen ;-)

015 16 wo 2015.05.01 0816 FlannaDie kleinen Detektive, wie wir Fridas E-Wurf nannten, sind inzwischen schon lange ausgezogen, Quincey lebt meistens bei meiner Schwester – und Frida und Flanna sind ein Dreamteam geworden. Quincey ist oft mehrere Tage zu Besuch, ebenso KENAVO Cara, eine Tochter von Frida. Flanna fügt sich in jede Rudelkonstellation perfekt ein – und macht alles richtig.

Die kleine Flanna ist nun 6 Monate alt und mausert sich zu einer vielversprechenden Hündin. Sie hat ein ebenso tolles, entspanntes Wesen wie Frida – und soll, wenn alles gut geht, zu gegebener Zeit bei KENAVO in die Zucht gehen. Wir bedanken uns bei Natalie, dass sie uns diese schöne Hündin überlassen hat und genießen jede Minute mit ihr.